Karthause / Waisenhaus

Es war die Sensation des Jahres 1487: Hieronymus Zschekkenbürlin, lebenslustiger Spross einer reichen Familie, trat nach einer rauschenden Party in den strengen Karthäuserorden ein und liess seine verdutzten Freunde vor dem geschlossenen Klostertor stehen.

Es ist aber nur eine der Geschichten, die sich um das einstige Karthäuserkloster und das (nicht minder strenge) "Bürgerliche Zucht- und Waisenhaus" ranken. Höhepunkt der Führung ist der Besuch des gotischen Zschekkenbürlin-Zimmers.

 

Treffpunkt: Portal Waisenhaus
Dauer: 1 - 1½ h
Kosten: CHF 300 + 100